Drucken

ANSI-Lumen

ANSI-Lumen

ANSI-Lumen ist eine Masseinheit, die bei der Angabe des Lichtstroms von Projektoren (inkl. Videoprojektoren) verwendet wird, um zu sagen, dass das Gerät nach der Norm des 'American National Standards Institute' getestet wurde. Zur Vorbereitung der Messung ist der Projektor so einzustellen, dass vor einem weißen Hintergrund ein 5 % graugetöntes Feld von einem 10 % graugetönten Feld zu unterscheiden ist, also zwei sehr helle Grautöne. Die Projektionsfläche wird dann in drei Spalten und drei Reihen geteilt, und der Mittelwert der Beleuchtungsstärke aller neun Felder ermittelt. Der Mittelwert multipliziert mit der Projektionsfläche ergibt die ANSI-Lumen.
Im Gegensatz zur Beleuchtungsstärke ist der Lichtstrom unabhängig von der Größe der projizierten Fläche.


ab 1000 - 2000

Dunkler Raum (abgedunkelter Raum für ein realistisches Wohlfühl – Heimkino, mittlere Leinwände bis 350cm)

ab 2000

Halbdunkler Raum (Wohnzimmer, Veranstaltungsräume, Schulen, Konferenzräume, mittlere Leinwände bis 350 cm)

ab 3000

Heller Raum (Wohnzimmer, Veranstaltungsräume, Schulen, Konferenzräume, große Leinwände bis 350 cm)

ab 5000

Sehr heller Raum (Sporthallen, Veranstaltungsräume, Schulen, Konferenzräume, große Leinwände bis 500 cm)